Schulschließung

18.05.2020, 15.50

Übersicht Unterricht für die einzelnen Gruppen

 

14.05.2020, 15.50

 

Irgendwann muss man sich entscheiden,
ob man nur eine Seite umblättert oder
ein neues Kapitel beginnt.
Viele neue Kapitel ergeben ein neues Buch.

(Lebensweisheit)

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler, sehr geehrte Lehrer,

nachdem die Schüler der 12. Klassen und 11. Klassen bereits an die Schule zurückgekehrt sind, dürfen ab dem 18.05.2020 die Schüler der Klassenstufen 5 bis 10 das Gymnasium wieder besuchen. Ich glaube und hoffe, darüber sind alle sehr froh. Mein erster Dank gilt allen Schülern und Eltern, die sich zuhause mit einer großen Anzahl von Lernaufgaben auseinandersetzen mussten, um Unterrichtsstoff zu wiederholen oder sogar Unterrichtsinhalte neu zu erarbeiten. Mein zweiter Dank gilt allen Lehrern, die durch die erarbeiteten Lernaufgaben versuchten, die Wissenslücken nicht zu groß werden zu lassen. Die Lehrer haben die Aufgaben ausgewertet, korrigiert und in einigen Fällen auch bewertet. Parallel zu dieser Zeit liefen planmäßig die schriftlichen Abiturprüfungen und die 11. Klassen begannen ihr zweites Kurshalbjahr, das sehr wichtig für die Zulassung zum Abitur 2021 ist. Nun erfolgt mit der Rückkehr der Klassen 5 bis 10 der dritte Schritt zurück in den „Schulalltag“.
Die ersten Schülergruppen der Sekundarstufe I werden bei uns am Dienstag, dem 19.05.2020 um 8:00 Uhr in die Schule kommen (siehe Übersicht).

Die Rückkehr der Schüler bedeutet aber noch nicht, dass wir zu einem Ablauf der Schule finden, wie es alle vor der Corona-Krise gewohnt waren. Wir haben an den Schulen nach der Allgemeinverfügung und Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt sowie den Verordnungen des Kultusministeriums und deren Erlasse strenge Hygienemaßnahmen einzuhalten und die Schüler können somit nicht im Klassenverband unterrichtet werden.
Aus diesem Grund haben wir die Klassen 5 bis 10 je Klasse in zwei Gruppen geteilt und werden diese geteilten Klassen an verschiedenen Tagen nach dem geltenden Stunden- und Vertretungsplan unterrichten.
Die Schüler Klassen 6, 8 und 10 wurden in die Gruppen G1 und G2 geteilt (G steht für geradzahlige Klassen) und die Schüler der Klassen 5, 7 und 9 in die Gruppen U1 und U2 (U steht für ungeradzahlige Klassen). Ein Unterricht im Klassen- und Kursverband ist unter Einhaltung der geltenden Hygieneregeln (Abstand mind. 1,50 m) zurzeit noch nicht möglich. Auch die gleichzeitige Unterrichtung der Lerngruppen stößt bei der Raum- und Lehrerplanung an Kapazitätsgrenzen und eine zeitliche Staffelung des Unterrichts je Unterrichtstag ist bei der unterschiedlichen Zusammensetzung der Klassen nach Wohnorten der Schüler (unter Beachtung des Schülerverkehrs) leider nicht möglich.  Diese Gruppeneinteilung ist notwendig, da viele Schüler klassenübergreifend Unterricht in den Fremdsprachen (Ru, Spa, Frz, Lat)  und  Ethik/Religion haben.
Bitte entnehmen Sie den nachfolgenden Übersichten die Einteilung der Schüler in den einzelnen Klassen und die Unterrichtsverteilung der einzelnen Lerngruppen. Die Obergrenze der einzelnen Lerngruppen wurde bei 15 Schülern festgelegt. Jeder Schüler sollte beim Gang über die Flure, beim Weg zum Essen und während der Hofpause einen Mund- und Nasenschutz tragen. Eine „Maskenpflicht“ im Unterricht besteht nicht. Am „ersten Schultag“ der einzelnen Gruppen beginnen wir im 1. Block mit einer Klassenleiterstunde (siehe Vertretungsplan), danach gilt der Stunden- und Vertretungsplan. Während der Hofpausen werden den Klassenstufen festgelegte Pausenbereiche zugewiesen. 
Praktisch bedeutet dies für den einzelnen Schüler, dass sich der Besuch in der Schule (Präsenzunterricht) und die häusliche Lernzeit jetzt abwechseln. Im Moment haben wir das Schuljahr bis zu den Sommerferien so geplant. Sollten sich Verordnungen ändern, gehen wir so schnell wie möglich wieder zu schulischer Normalität über, dies liegt in unser aller Interesse. 

An allen Unterrichtstagen wird durch die Firma Sodexo die Mittagessenversorgung sichergestellt (bitte bestellen nicht vergessen).
Mit der Rückkehr der Schüler der Klassen 5 bis 10 beginnt ein weiteres Kapitel der Normalität. Das Schuljahresverlaufsbuch  „Corona-Jahr 2020“  ist noch längst nicht beendet und mit jeder neuen Seite wird es noch einige Herausforderungen für uns parat halten. Nur gemeinsam können wir dieses Buch gestalten.
 

Mit freundlichem Gruß
Nowack

Gruppeneinteilung der Schüler der einzelnen Klassen:

Übersicht zum Unterrichtsbeginn der einzelnen Gruppen:

G1 Klassen 6, 8, 10 Gruppe 1                                                                     U1 Klassen 5, 7, 9 Gruppe 1

G2 Klassen 6, 8, 10 Gruppe 2                                                                     U2 Klassen 5, 7, 9 Gruppe 2

 

 

07.05.2020, 08.15

Klasse 11: Plan Intensivwoche und Klausurplan

30.04.2020, 20.30

 

Oft wenn wir glauben,
wir wären am Ende von etwas angekommen,
stehen wir bereits am Anfang von etwas anderem.
In diesem Anderen, liegt dann der Reiz des Neuen.
(frei nach Fred Rogers)

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Kollegen, liebe Schüler,
ab dem 06. Mai sollen die Schulen für Schüler der Vorabschlussklassen wieder öffnen. Für die Schulart Gymnasium und unsere Schule bedeutet dies, dass die Schüler der Klassenstufe 11 wieder in der Schule unterrichtet werden. Für alle anderen Klassenstufen wird die Erteilung von Lernaufgaben für die Zeit der Heimarbeit fortgesetzt. Die 11. Klassen dürfen eher in die Schule kommen, damit ihre Abschlüsse im Schuljahr 2020/21 nicht gefährdet werden. Diese Schüler müssen bestimmte Leistungskriterien halbjahresweise erfüllen, um zum Abitur zugelassen zu werden. Parallel zur Unterrichtung der 11. Klassen finden weiterhin die schriftlichen und mündlichen Abiturprüfungen statt. Alle anderen Klassen erhalten über die Homepage oder direkt durch den Fachlehrer Aufgaben zum Selbststudium. Diese Aufgaben werden sich jedoch in ihrem Anspruch und ihrer Umfänglichkeit dahingehend ändern, dass sie durch den Fachlehrer auch zur Zensierung und Leistungsbewertung herangezogen werden können. Dies war bereits in einigen Fächern der Fall und wird sich perspektivisch auch fortsetzen. Der Ministerpräsident des Freistaates Sachsen Herr Michael Kretschmer stellte in Aussicht, dass diese Lernphase, bei weiterer Eindämmung des Corona-Virus, bis zum 20. Mai anhalten könnte.
Am Johann-Walter-Gymnasium kommen die Schüler der 11. Klassen deren Nachname mit A bis O beginnt am Donnerstag, dem 07.05.20 und die Schüler der 11. Klassen deren Nachname mit P bis Z beginnt am Freitag, dem 08.05.20 zur Schule. Damit wird die einzelne Kursstärke reduziert, damit alle Hygieneauflagen erfüllt werden können. Unterrichtsbeginn ist jeweils 8:00 Uhr und Unterrichtsende 13:30 Uhr. Die genaue Lehrer- und Raumverteilung kann am Mittwoch, dem 06.05.20 über den Vertretungsplan abgerufen werden.
 
  Donnerstag, 07.05.20
Schüler A bis O
Freitag, 08.05.20
Schüler P bis Z
08:00 bis 09:30 Tutorstunde Tutorstunde
09:50 bis 11:20 Leistungskursschiene
De1, De2, Ma1, Ma2
Leistungskursschiene
Bio, Ch, Eng, Ph
11:50 bis 13:25 Leistungskursschiene
Bio, Ch, Eng, Ph
Leistungskursschiene
De1, De2, Ma1, Ma2
Auch in den darauffolgenden Unterrichtswochen wird der Unterricht in geteilten Kursen und unter Einhaltung aller notwendigen Hygienerichtlinien durchgeführt. Jeder Schüler bringt bitte einen geeigneten Mund- und Nasenschutz mit zum Unterricht. An beiden Tagen wird es am Schülereingang Einlasskontrollen geben. Bitte die Abstandsregeln einhalten. Ich wünsche Ihnen allen ein schönes langes 1. Mai-Wochenende, Gesundheit, Optimismus und Neugier auf die Änderungen der nächsten Zeit.

Mit freundlichem Gruß
Nowack

 

 

27.04.2020, 10.00

Liebe Schüler der Jahrgangsstufe 12,

nehmt bitte den Konsultatiosplan für die mündlichen Abiturprüfungen zur Kenntnis und informiert eure Mitschüler.

A. Dargazanli

 

20.04.2020, 19.00

 

Geduld ist nicht einfach die Fähigkeit zu warten – es ist,
wie wir uns verhalten, während wir warten.

Zuversicht und Hoffnung können dann zu Optimismus wachsen.

frei nach Meyer

 

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler und liebe Kollegen,

nach den Osterferien hat die Regierung des Freistaates Sachsen einige wichtige Entscheidungen für den Schulsektor getroffen.
Ab dem 20.04.2020 können die Schüler der Jahrgansstufe 12 des JWG die Schule wieder betreten. Am Dienstag (21.04.20) werden wir diese Schüler zu den Prüfungsabläufen und zu den Hygienefestlegungen belehren und dann beginnen bis einschließlich Mittwoch die Konsultationen in allen schriftlichen Prüfungsfächern. Am Freitag (24.04.20) beginnt dann das schriftliche Abitur mit dem Leistungskursfach Physik. Alle Abläufe zu den Belehrungen und Konsultationen haben wir bereits am 16.04.2020 auf der Homepage (Schulschließung) und bei LernSax veröffentlicht. Alle Lehrer wurden per E-Mail über die Abläufe informiert.
Bei allen Veranstaltungen werden wir größten Wert auf die Abstandsregelungen und die Hygiene legen. Jeder Schüler und Lehrer erhält einen Mundschutz. Desinfektionsmittel ist in ausreichender Menge vorhanden und auch Einweghandschuhe liegen bereit. Bereits bei den Belehrungen werden wir kleinere Schülergruppen bilden. Das gleiche gilt für die Konsultationen und die schriftlichen Prüfungen. Wir werden alles in unseren Kräften stehende veranlassen, das einen sicheren Aufenthalt  der Abiturienten und der Lehrer in der Schule gewährleistet. Nach dem jeweiligen Schultag werden die benutzen Räume und die Toilettenräume mit Desinfektionsmittel gereinigt und für den nächsten Tag vorbereitet.

Für die Schüler der Klassenstufen 5 bis 10 wurde die Hausarbeit verlängert. Hier veröffentlichten wir die Aufgaben an bekannter Stelle auf der Homepage. Gleiches gilt für die Klassenstufe 11. Hier finden Sie die Lernaufgaben unter den bekannten LernSax-Zugängen. Wir planen diese Verlängerung der Heimarbeitsphase für die nächsten zwei Wochen bis zum 30.04.2020.
Gleichzeitig hoffen auch wir, dass die Beschränkungen des öffentlichen Lebens in den nächsten Tagen einen sichtbaren Erfolg in der Bekämpfung der Krankheitserreger (Grippe und Corona) verzeichnet und wir schrittweise zu einer Unterrichtung in den Schulen übergehen können.

Ich wünsche Ihnen allen weiterhin Zuversicht, Geduld und Gesundheit.

Mit freundlichem Gruß
Nowack

 

08.04.2020, 19.30

 

 

Ein Optimist ist ein Mensch,
der ein Dutzend Austern bestellt,
in der Hoffnung, sie mit der Perle, die er darin findet, bezahlen zu können.

Theodor Fontane

 

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Kollegen, liebe Schüler,

seit vier Wochen sind die Schulen geschlossen, die Lehrer versorgen die Schüler mit Aufgaben und Materialien, damit selbstständig wiederholt, aber auch neuer Unterrichtsstoff erarbeitet werden kann. Für alle Beteiligten ist dies eine interessante und neue Aufgabenstellung mit Entwicklungspotential. In den letzten Tagen haben die Klassenleiter und Tutoren alle Schüler bzw. Familien kontaktiert. Ziel war es zu erfragen, wie kommen die Schüler und Eltern mit der schulischen Heimarbeit zu recht. Was kann durch uns alle verändert und bestenfalls verbessert werden, denn uns allen liegt der Schulerfolg der Kinder und Jugendlichen am Herzen.
Wenn die Schließung der Schulen auch nach den Osterferien noch anhält, setzen wir die Versorgung der Schüler mit Lerninhalten auf den bekannten und bewährten elektronischen Wegen (Klassen 5 bis 10 – Homepage und Sek. II – LernSax) fort. Während der Osterferien wird es keine neuen Aufgaben geben. Ferien sollen Ferien bleiben.
Nach den Osterferien werden wir wieder neue Lerninhalte veröffentlichen. Die Befragung der Schüler hat ergeben, dass es ein weit verbreiteter Wunsch ist, mit dem einzelnen Fachlehrer direkt in Kontakt zu treten, damit Operatoren, Inhalte, Fragen, Lösungsansätze oder ganze Lösungen besser besprochen oder beschrieben werden können. Dabei wollen wir die Hilfestellung durch den einzelnen Lehrer weiter erhöhen. Diese Änderung des Unterstützungssystems werden wir nach Ostern umsetzen und die Kommunikationswege rechtzeitig an dieser Stelle veröffentlichen. 

Gleichzeitig halten wir an unserer Planung der schriftlichen Abiturprüfungen für die 12. Klassen fest.

Dazu kommen alle, zur Abiturprüfung zugelassenen Schüler, am Dienstag, dem 21.04.2020 in der Zeit von 8:00 Uhr bis 15:15 Uhr in die Schule. In dieser Zeit sollen die Belehrung zum Abitur und die Vergabe der Schülerkennzahlen stattfinden. Weiterhin werden wir an diesem und dem darauffolgenden Tag Konsultationen in den schriftlichen Prüfungsfächern anbieten. Die dazu notwendige Gruppeneinteilung der Abiturienten und der Zeitplan für den Verlauf erfolgt spätestens am Montag, dem 20.04.2020. Sollte die Abiturprüfung durch das sächsische Kultusministerium verschoben werden, dann planen wir um. Alle Abiturienten erhalten in den nächsten Tagen von den prüfenden Fachlehrern in den Prüfungsfächern P4 und P5, auf elektronischem Wege, Prüfungsschwerpunkte.

Die Schulleitung wünscht allen Schülern, Lehrern und Eltern ein schönes Osterfest und vor allem Gesundheit und Optimismus.

Mit freundlichem Gruß
Nowack

 

Eltern-Brief des Staatsministers

Abiturienten-Brief - wichtige Informationen

Positiv zu denken bedeutet nicht,
dass man immer glücklich sein muss.
Es bedeutet, dass man auch an schweren
Tagen weiß, dass es wieder bessere Tage gibt.
(Verfasser unbekannt)

Sehr geehrte Eltern und Kollegen, liebe Schüler,

seit zwei Wochen sind die Schulen geschlossen. Für uns alle ist dies eine unbekannte Situation und stellt uns vor neue Herausforderungen. Schüler werden zuhause unterrichtet, Lehrer übermitteln Aufgaben über verschiedene Portale, Eltern erleben ihre Kinder beim Lernen aus einer völlig neuen Sicht. Alle haben nur wenig Erfahrung mit dieser Vorgehensweise. Auch können wir im Moment noch nicht sagen, wie lange dieser Zustand anhält.
Von Seiten der Regierungen im Bund, im Land und im Landkreis werden wir über den Anstieg der Infektionen informiert, manchmal vielleicht auch etwas zu viel negativer Input, doch niemand wagt ein Ende dieser Entwicklung vorherzusagen. Die Meisten von uns sollen persönliche Kontakte vermeiden und wenn es geht, soll das Haus nicht verlassen werden.
Unser sächsischer Kultusminister Christian Piwarz schreibt, dass die Abiturprüfungen stattfinden werden. Diese Entscheidung begrüße ich als Schulleiter sehr und habe die Ideen der Schleswig-Holsteiner Kultusbehörde kopfschüttelnd zur Kenntnis genommen.
Leider können wir noch nicht genau sagen, wann die Prüfungen in Sachsen geschrieben werden. Als Schule gehen wir zum jetzigen Zeitpunkt davon aus, dass die Abiturprüfungen wie geplant, nach den Osterferien beginnen. Wir werden darauf vorbereitet sein.
Auch die Schüler der 12. Klasse sollten von diesem Zeitplan ausgehen und ihre Vorbereitungen mit Unterstützung der Fachlehrer intensivieren. Sollten Änderungen im Ablauf eintreten, dann informieren wir zeitnah.
Alle anderen Schüler erhalten auch weiterhin Aufgaben über die Internetseite der Schule (Klassen 5 bis 10) oder über LernSax (Klassenstufe 11 und 12).
Uns allen ist bewusst, dass uns diese Situation herausfordert und sehr viel abverlangt. Trotzdem bin ich zuversichtlich, dass wir diese Herausforderung meistern und vielleicht sogar gestärkt aus ihr hervorgehen.
Sollte es Vorschläge oder Hinweise zu den gestellten Aufgaben geben, dann nehmen die Klassenleiter, die Tutoren oder die Schulleitung sie gern entgegen.
Unter folgendem Link können Sie die neusten Informationen im sächsischen Schulbereich abrufen:

https://www.coronavirus.sachsen.de/eltern-lehrkraefte-erzieher-schueler-4144.html

Ich wünsche allen Gesundheit und weiterhin ein positives Denken.

Peter Nowack
Schulleiter
 

 

 

Die Aufgaben für die Schüler befinden sich im Menüpunkt Lernaufgaben.

 

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler der Sekundarstufe I,

immer montags werden neue Aufgaben auf der Homepage zur Bearbeitung veröffentlicht.