News

Schulleiterbrief

erstellt am: Donnerstag, 11 März, 2021

Wer die besten Früchte ernten will,
muss auf den Baum steigen.

Wem die Verbeulten genügen,
der wartet darauf, dass sie herunterfallen.

Volksweisheit

 

Sehr geehrte Eltern,

am Montag, dem 15. März 2021 und am Montag, dem 22.März 2021 kehren auch die Schüler der Klassenstufen 5 bis 10 in den Präsenzunterricht zurück. Der Unterricht beginnt jeweils um 8 Uhr mit einem Block als Klassenleiterstunde und der Ausgabe der Halbjahresinformationen und Halbjahreszeugnisse. Dazu haben wir die Klassen in zwei Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe beginnt am 15. März 21 mit dem Präsenzunterricht in der Schule und die zweite Gruppe verbleibt noch in der Beschulung zuhause. Die zweite Gruppe beginnt mit den Präsenzunterricht und Zeugnisausgabe ab 22. März 2021 (wochenweiser Wechselunterricht).
Nach der Klassenleiterstunde planen wir für die 7. bis 12. Klassen erneut einen kostenlosen freiwilligen Schnelltest, der durch medizinisches Personal in der Aula durchgeführt wird. Dafür benötigen wir von Ihnen als Sorgeberechtigte Ihre Einverständniserklärung, die Sie am Montag Ihren Kindern bitte ausgefüllt mit in die Schule geben.
Sollte ein Kind dabei positiv getestet werden, erhalten Sie von der Schule eine Nachricht mit der Bitte, dass Sie Ihr Kind umgehend aus der Schule abholen und zur Überprüfung noch einen PCR-Test anfertigen lassen.

Die Gruppeneinteilung der Klassen und die Einwilligungserklärung erhalten Sie noch in dieser Woche durch den Klassenleiter. Nach der Testung ist Unterricht nach Stunden- und Vertretungsplan vorgesehen. Wir planen den Wechselunterricht zunächst für zwei Wochen vor und nach den Osterferien. Dabei wird die Woche ab 15. März 21 und die Woche ab 22. März 21 jeweils als B-Woche und die Woche ab 12. April 21 sowie die Woche vom 19. April 21 jeweils als A-Woche unterrichtet. 
Vorrangiges Unterrichtsziel in den ersten Wochen der Wiederaufnahme des Unterrichts wird es sein, die sehr lange Phase der häuslichen Lernzeit in jeder Klasse und in jedem Fach aufzuarbeiten und die individuellen Bedarfe der einzelnen Schüler festzustellen. Wir gehen davon aus, dass der Lernstand der Schüler einer Klasse sehr unterschiedlich sein wird. Es gilt den Start in den Präsenzunterricht sehr aufmerksam zu begleiten und die noch weiter gewachsene Heterogenität zu beachten. Aus diesem Grund wird es in der jeweils ersten Unterrichtswoche keine schriftlichen Leistungskontrollen (Kurzarbeiten, Klassenarbeiten) mit Bewertung geben. In den ersten Präsenzstunden kommt es darauf an, die individuelle Kompetenz und den Lernstand des einzelnen Schülers zu erfassen und den pädagogischen Förderbedarf des Schülers zu erkunden. Jeder Schüler hat die häusliche Lernzeit durch unterschiedliche digitale Lernumgebung, unterschiedliche Kompetenz, unterschiedliche Unterstützung durch Lehrer und Eltern erlebt und wahrgenommen und dabei seine persönliche Methodik, Zeiteinteilung, Selbstständigkeit und Sozialkompetenz sehr differenziert weiterentwickelt – dies gilt es zu beachten. Auch Sport und Musik wird (unter Beachtung aller Hygieneregeln) wieder auf dem Stundenplan stehen. Die Ganztagsangebote sollten nach den Osterferien wieder stattfinden.  
Gern würden wir so schnell wie möglich zum Regelunterricht übergeben, doch der Rhythmus wird noch weiterhin durch die Pandemie bestimmt. Aus diesem Grund werden die geplanten Schülerpraktika der 10. Klassen, Wanderfahrten, Schullandheimaufenthalte, Exkursionen und Wandertage im 2. Schulhalbjahr nicht stattfinden können und müssen abgesagt werden. Auch kann das Projekt „Klassenmusizieren“ noch nicht starten.
Die Teilnahme an der Schulspeisung wird erst nach den Osterferien möglich sein.
An der Durchführung der Lehrer/Elternsprechstunde am 23.03.21 und 24.03.21 möchte ich gern festhalten, werde aber über die Form der Durchführung (in Präsenz oder telefonisch) in Abhängigkeit der Entwicklung der Infektionslage und der Möglichkeit der Bereitstellung von Selbsttests, eine Entscheidung rechtzeitig treffen.
Wir freuen uns sehr über die Rückkehr der Schüler der Sekundarstufe I und hoffen, dass wir damit die Zeit der häuslichen Lernzeit, in diesem Schuljahr, bald hinter uns lassen können. Das vor uns stehende 2. Schulhalbjahr wird noch viele Herausforderungen für uns alle bereithalten, die es zu meistern gilt.

Mit freundlichem Gruß
Nowack

Schulleiterbrief

erstellt am: Mittwoch, 10 Februar, 2021

In Zweifelsfällen kann Mut viel bewirken:
in verzweifelten Fällen: Geduld.

Thomas Fuller

 

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler

das Sächsische Staatsministerium für Kultus hat mit Schreiben vom 09. Februar 21 mitgeteilt, dass die Schüler der Grundschulen, der Primarstufe der Förderschulen und die Unterstufe an den Schulen mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung ab 15. Februar 21 wieder in den eingeschränkten Regelbetrieb an den Schulen übergehen.

Das bedeutet für die Klassenstufen 5 bis 10 des Gymnasiums, dass die Onlinebeschulung fortgesetzt werden muss. Begründet wird diese Entscheidung mit den immer noch zu hohen Infektionswerten.
Gleichzeitig wird in diesem Schreiben der Einstieg in ein Wechselmodell zwischen Präsenzzeit und häuslicher Lernzeit für diese Klassenstufen erst ab März 21 avisiert. Eine Entscheidung soll Ende des Monats Februar 21 durch das Kultusministerium getroffen werden. 

Alle Schüler, die ihre Halbjahresinformation oder Halbjahreszeugnis in den nächsten Tagen, auf Grund eines Schulwechsels oder einer anstehenden Bewerbung, benötigen, vereinbaren bitte mit dem Sekretariat des Gymnasiums (03421-737990) einen Abholtermin und können das Zeugnis in Empfang nehmen. Alle anderen Schüler bitte ich noch um etwas Geduld. Die Halbjahreszeugnisse und Halbjahresinformationen werden in einer Klassenleiterstunde in der später beginnenden Präsenzzeit ausgegeben.

Ab Montag, dem 15. Februar 21 findet für die Klassenstufe 12 der Präsenzunterricht ausschließlich in den Prüfungsfächern P1 bis P5 statt. Alle anderen Fächer werden nicht mehr online unterrichtet. Diese so entstehenden Freiräume, sollen die Schüler zur Vorbereitung auf die schriftlichen und mündlichen Abiturprüfungen nutzen.
Die Klassenstufe 11 beginnt ebenfalls ab Montag, dem 15. Februar 21 mit dem Präsenzunterricht in allen Fächern. Es findet kein Onlineunterricht statt.

Für alle Klassenstufen gilt der bereits veröffentlichte Stundenplan vom 08. Februar 21. Möglich sind natürlich Änderungen, die wie gewohnt über den Vertretungsplan geregelt werden. Die Unterrichtswoche vom 15. Februar bis 19. Februar 21 wird dabei eine B-Woche sein.

Im gesamten Schulgelände und dem Schulgebäude gilt während des Unterrichts und der Pausenzeit die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung. Alle anderen bekannten Hygienemaßnahmen werden weiterhin umgesetzt.

Ich wünsche Ihnen und Euch Gesundheit und noch etwas Geduld. Es wird noch etwas dauern, bis wir zum, von uns allen gewünschten Regelunterricht, übergehen können.

Mit freundlichem Gruß
Nowack
 

Schulleiterbrief

erstellt am: Mittwoch, 3 Februar, 2021

 

Entweder wir finden einen Weg,
oder wir machen einen.

Hannibal (Antike)

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler,

aus jetziger Sicht wird der Präsenzunterricht nach den Winterferien ab 08. Februar 21 für die 11. und 12. Klassen für eine Woche nach Sonderplan (bis 12.02.21) weitergeführt. Die Schüler der 5. bis 10. Klassen werden in dieser Woche zuhause weiter mit Aufgaben und Unterrichtsinhalten versorgt. Bei weiter sinkenden Inzidenzzahlen ist geplant, dass die Schüler der Sekundarstufe I ab 15. Februar 21 in einem Wechselmodell wieder die Schule besuchen. Für den 08. Februar 21 und den 15. Februar 21 ist eine Testung der Schüler und Lehrer im Präsenzunterricht in Vorbereitung. Diese Tests sind freiwillig und kostenlos. Über den Ablauf und die Testbedingungen werden wir Sie rechtzeitig informieren.
An die Schüler der 11. und 12. Klassen wurden die notwendigen Einwilligungserklärungen bereits am Donnerstag vor den Winterferien verteilt. Zur Vorbereitung des Tests treffen sich alle Schüler der 11. Klassen (vor der Aula) und der 12. Klassen (Schulhof Lehrerparkplatz) am Montag, dem 08. Februar 21 um 10 Uhr.

Mit Beginn des zweiten Halbjahrs sind aus verschiedenen schulorganisatorischen Gründen in fast allen Klassen Fachlehrerwechsel notwendig. Dies hat Auswirkungen auf den Stundenplan. Der neue Stundenplan tritt ab 08. Februar in Kraft - also bereits schon während der häuslichen Lernzeit. Die Woche vom 08. Februar 21 bis zum 12. Februar 21 ist eine A-Woche. Für die anschließende Unterrichtung der Sekundarstufe I im Wechselmodell soll ein wöchentlicher Wechsel umgesetzt werden. Um Unterricht in allen Fächern, insbesondere den einstündigen zu gewährleisten, sind zunächst zwei B-Wochen und anschließend zwei A-Wochen usw. geplant. Alle Informationen finden Sie auf dem, an bekannten Stellen einsehbaren, Vertretungsplan.

Die Halbjahresinformationen und Zeugnisse der Sekundarstufe I können nicht am 10. Februar 21 ausgegeben werden. Diese Dokumente werden wir überreichen, wenn der Präsenzunterricht für diese Klassenstufen wieder begonnen hat. Der Zeugnistermin für das Kurshalbjahr 11/I bleibt zunächst bestehen.
Die 12. Klassen werden ab Montag, dem 08. Februar 21 bis zu den Osterferien ausschließlich in den  fünf Prüfungsfächern (bis 15. Februar nach Sonderplan, ab 15. Februar nach Stundenplan) unterrichtet.
Für die 11. Klassen findet eine Woche nach den Winterferien Unterricht in den Prüfungsfächern P1 bis P3 (nach Sonderplan) statt. Alle anderen Fächer werden online unterrichtet. Ab 15. Februar gilt auch in dieser Klassenstufe dann der aktuelle Stundenplan für alle Fächer.
Sollte es Änderungen  für den „Start nach den Winterferien“ geben, werde ich Sie zeitnah informieren. Unser Ziel ist, dass wir geordnet mit dem 2. Halbjahr beginnen, die 12. Klassen ein erfolgreiches Abitur ablegen und der Präsenzunterricht so lange und so sicher wie möglich stattfinden kann.

Mit freundlichem Gruß
Nowack

Schulleiterbrief

erstellt am: Donnerstag, 14 Januar, 2021

Wer Pech knetet,
der klebt seine eigenen Hände zusammen.

Johann Wolfgang von Goethe

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler und Lehrer,
wie Sie vielleicht der Presse entnommen haben, hat das Landratsamt Nordsachsen die angekündigten elektronischen Endgeräte für Schüler in der letzten Woche kostenlos zur Verfügung gestellt. Zeitnah haben wir in der Schule begonnen diese Rechner an die Schüler auszugeben. Dies wird für einige Schüler eine deutliche Erleichterung der Heimarbeit darstellen. Das ist gut so.

Ab Montag, dem 18.01.21 beginnt der schrittweise Präsenzunterricht für die Klassenstufen 11 und 12. Dabei ist geplant, dass alle Schüler dieser Klassenstufen vor dem Unterrichtsbeginn, auf freiwilliger Basis, einem Antigen-Schnelltest durchführen lassen können. Einen entsprechenden Elternbrief und die Bereitschaftserklärung zur Testung für Schüler geht jedem Schüler per E-Mail zu und wird an dieser Stelle für alle Interessierten verlinkt. Der Unterricht für die Klassenstufen 11 und 12 wird nach einem Sonderplan, über den Vertretungsplan, organisiert, da zunächst nur Unterricht in den Leistungskursfächern und den Grundkursen Mathematik und Deutsch durchgeführt wird. In den Kursen der Klassenstufe 11, in denen bereits vor Weihnachten eine Grundkursklausur angekündigt wurde, findet ebenfalls Präsenzunterricht statt. Im Unterricht werden alle Hygienemaßnahmen eingehalten, die bereits vor den Weihnachtsferien galten. Kurse über 16 Schüler werden in der Schule durch den Kurslehrer auf zwei Räume aufgeteilt.
Die noch ausstehende 2. Klausur in den Leistungskursen der Klassenstufe 11/I wird nicht geschrieben. In diesen Leistungskursen wird die Kurspunktzahl 11/I ohne diese Klausurpunkte ermittelt, dabei geht die 1. Klausur mit der Wertigkeit 1/3 in die Gesamtwertung ein.
Alle anderen Klassenstufen werden bis zum 29.01.21 weiterhin online unterrichtet.
Für alle Klassen (von 5 bis 11) ist am Freitag, dem 29.01.21 das Ende der Leistungserhebung für das  1. Schulhalbjahr. Für alle Schüler sind vom 30. Januar 2021 bis 06. Februar 2021 Winterferien. Geplant ist, dass nach den Winterferien alle weiterführenden Schulen im Wechselmodell zwischen Präsenzunterricht und häuslicher Lernzeit in der Sekundarstufe I arbeiten. Diese Umsetzung wird jedoch sehr stark von der Entwicklung der Infektionszahlen abhängen.
Halbjahresinformationen und Halbjahreszeugnisse der Klassenstufen 5 bis 10 werden mit Stand 10. Februar 2021 mit Kopfnoten ausgestellt und zeitnah in der Präsenzzeit nach den Winterferien ausgegeben. Die Zeugnisausgabe in der Klassenstufe 12 erfolgt am Freitag, dem 22.01.21. Das Kurshalbjahr 12/II beginnt ab 18.Januar 2021. Die Ausgabe der Kurshalbjahreszeugnisse des Kurshalbjahres 11/I erfolgt am 05. März 2021.
Nicht alles hat in 3 Wochen Heimarbeit der Schüler, Eltern und Lehrer reibungslos funktioniert. Nur die größten Optimisten haben es vielleicht anders erwartet. Ich gebe zu, gewünscht und gehofft habe ich es auch. Eingetreten ist eine Lernsituation, die uns ALLE nicht zufrieden stellt. Trotzdem müssen wir versuchen, mit diesen Problemen und Problemchen des „Andersunterrichten“, der Technik, der Kommunikation und der Missverständnisse so gut es geht um zu gehen. Haben wir den Mut uns den Problemen zu stellen und sie in Gemeinschaft, vielleicht auch mit einem Lächeln im Gesicht, zu lösen.

Mit freundlichem Gruß
Nowack

Schulleiterbrief

erstellt am: Mittwoch, 6 Januar, 2021

Man muss die Zukunft abwarten
und die Gengenwart genießen oder ertragen.

Wilhelm von Humboldt

 

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler, liebe Lehrer,

die Sächsische Staatsregierung hat sich für eine Verlängerung der Corona-Schutzmaßnahmen bis zum 31. Januar 2021 entschieden. Diese Maßnahmen haben auch Auswirkungen auf den Schulbetrieb des Johann-Walter-Gymnasiums, über die ich Sie gern informieren möchte.

  • Die Heimarbeitszeit für die Klassenstufen 5 bis 10 wurde bis Freitag, den 29. Januar 2021 verlängert.
  • Die Klassenstufen 11 und 12 werden ab Montag, dem 18. Januar 2021 in geteilten Kursen wieder mit dem Präsenzunterricht beginnen. Dabei gelten der Stundenplan und der Vertretungsplan.
  • Die Winterferien finden vom 01. Februar bis 07. Februar 2021 (1 Woche) statt.
  • Ab dem 08. Februar 2021 sollen an den weiterführenden Schulen Wechselmodelle zwischen Präsenzunterricht und häuslicher Lernzeit stattfinden.
  • Die 2. Woche der Winterferien verlängert die Osterferien um 4 Unterrichtstage vom 27. März bis 11. April 2021 (2 Wochen Osterferien).
  • Durch die Schulaufsicht werden an 100 Standorten freiwillige Schnelltests für alle Schüler und Lehrer vorbereitet, die durch professionelle Testteams durchgeführt werden sollen. Über einen möglichen Ablauf dieser Tests, ab 18. Januar 2021, werden ich Sie zu gegebener Zeit gern informieren.
  • Die Zeugnisausgabe für die 12. Klassen für das 1. Kurshalbjahr 12/I findet am Mittwoch, dem 20. Januar 2021 in der 1. Stunde (Tutorstunde) statt.
  • Die Schüler der Klassenstufe 11 ( ge2 Frau Fürst) schreiben am 19. Januar 2021 (2. Block) und die Schüler (ku1 Herr Bill, en1 Frau Klemm, mu2 Frau Kehrer, bio3 Frau Alvermann) schreiben am 27. Januar 2021 (2. Block) ihre Klausur des Kurshalbjahres 11/I.  Die Räume werden über den Vertretungsplan geregelt.

Leider funktioniert die Lernplattform LernSax seit Montag wieder nicht reibungslos und stabil. Dafür möchte ich mich bei allen Eltern, Schüler und Lehrer entschuldigen. Das Ministerium für Kultus ist bemüht, die einzelnen Funktionen der Lernplattform zu stabilisieren. Sollte dies bis zum Freitag, dem 08.01.2021 nicht gelingen, werden wir an der Schule die Aufgabenübermittlung auf ein anderes System umstellen. Bis dahin möchte ich die Hoffnung nicht aufgeben, dass die Probleme behoben werden und alle Beteiligten bitten, sich in Geduld zu üben und immer wieder zu probieren, ob die Plattform stabil läuft. Vielen Dank.

Mit freundlichem Gruß
 

Nowack
Schulleiter

Seiten