Hinweise zur Beratung

Wer kann die Beratung aufsuchen?

Schüler, Eltern, Lehrer

Voraussetzungen / Rahmenbedingungen

  1. Beratung basiert auf freiwilliger Nutzung
  2. Beratung unterliegt der Schweigepflicht 
  3. Beratung ist Hilfe zur Selbsthilfe             
  4. Beratung ist kostenlos                            

Mit welchen Fragen und Problemen kann man zu uns kommen?

1. Lernschwierigkeiten

  • Lernprobleme und deutlicher Leistungsabfall
  • Konzentrationsprobleme (Testverfahren stehen zur Verfügung)

2. Verhaltensprobleme im schulischen und privaten Bereich

  • Zusammenarbeit mit anderen Beratungsdiensten

3. Schullaufbahnberatung in den verschiedenen Etappen der schulischen Entwicklung

  • Wechsel an die Mittelschule
  • Wechsel an das Berufsschulzentrum (BSZ)
  • Wechsel zur Fachoberschule
  • Auslandsaufenthalte

 4. Berufs- und Studienorientierung (BO / STO)

  • Unterstützung bei der Vorbereitung auf Ausbildung und Studium
  • Durchführung von Veranstaltungen für Schüler und Eltern
  • Bereitstellung von umfangreichen Informationsmaterialien
  • festgelegte Termine des OB siehe unter Termine

 5. Prävention

  • Sucht und Drogen
  • Mobbing und Gewalt
  • Missbrauch
  • Essstörungen
 6. Probleme im häuslichen Umfeld

 

Für nähere Informationen der Verantwortlichkeiten der Beratungslehrer klicke hier!